Präventionslinde in Stralsund

Zum 25-jährigen Bestehen der Regionalen Schule Adolph Diesterweg in Stralsund haben der Kommunale Präventionsrat der Hansestadt Stralsund und der Verein zur Förderung der Kriminalitätsprävention in Stralsund eV einen Baum anstelle von sonstigen Geschenken zur Verfügung gestellt. Hintergrund für die Baumspende ist die jahrelange gute Zusammenarbeit der Diesterweg-Schule mit dem kommunalen Präventionsrat und dem Präventionsverein bei der Durchführung von Projekten, wie beispielsweise Instant Acts gegen Gewalt. Der Baum ist am 3.6.2019 in Gegenwart des Senators Albrecht der Hansestadt Stralsund, des Schulleiters Schwedhelm und Vertretern des Vorstandes gepflanzt worden.

Foto Daniela Witt-Wermke/ZAS

Der Baum ist etwa 3 m hoch und steht in der Baumreihe vor der Diesterweg-Schule. Neben dem Kommunalen Präventionsrat und dem Verein wurd diese Aktion durch Sponsoring der Bornhöft – Dat grünt! GmbH, der SWSD – Stralsunder Wach- und Sicherheitsdienst GmbH und durch eine Einzelspende von Ulrich Sanne möglich.

24. Präventionstag in Berlin

Besuch des 24. Präventionstages in Berlin mit dem Schwerpunktthema „Prävention und Demokratieförderung“.

DPT 24 in Berlin

Impulsgebend waren die Vorträge zur Einbruchsprävention und zu Beispielen der Vernetzung im kommunalen Bereich. Damit hat sich erneut herausgestellt, dass zur erfolgreichen Kriminalprävention eine kooperative Zusammenarbeit von Staatsanwaltschaft, Polizei, Wohnungsunternehmen und Kommunen notwendig ist. Ein weiterer Schwerpunkt waren Strategien zur Prävention vor Trickbetrügereien (“Enkeltrick”, etc.). Hier hat sich gezeigt, dass wir mit unserem geplanten Projekt “Sicher-in-Stralsund” auf einem richtigen Weg sind.

Insgesamt ist der Besuch des Präventionstages und der gleichzeitig durchgeführten Messe eine sinnvolle Angelegenheit, um Impulse für weitere Projektideen zu erhalten und mit anderen Akteure der Kriminalprävention Erfahrungsaustausch zu betreiben.

Bowling mit Migranten

Bowling mit Migranten

Auf Einladung des Vereins zur Förderung der Kriminalitätsprävention fanden sich etwa 70 deutsche Schüler und Schüler mit Deutsch als Zweitsprache von vier Regionalen Schulen in Stralsund am vergangenen Donnerstag im Bowlingcenter am Langendorfer Berg ein.

Zwei Stunden lang wurden „Strikes“ und „Spares“ geworfen und die Jugendlichen verstanden sich trotz der Sprachbarriere gut. Natürlich standen Spaß und das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund.

Vielen Dank sagt der Präventionsverein der Regionalen Schule Adolph Diesterweg für die Organisation der Begleitung, der Firma Otto Möller für den Transport und der umsichtigen Betreuung durch Hansebowling Stralsund, Scheller und Partner OHG sowie auch dem Präventionsrat der Hansestad Stralsund für die finanzielle Beteiligung.

Fahrt nach Berlin: Besuch im Kanzleramt

Fahrt nach Berlin: Besuch im Kanzleramt

Vom 3. bis 4.11.2016 befanden sich einzelne Mitglieder des Vereins auf Einladung unserer Wahlkreisabgeordneten Frau Dr. Angela Merkel in Berlin und konnten u. a. das Bundeskanzleramt, den Bundestag und das Abgeordnetenbüro von Frau Dr. Merkel im Paul-Löbe-Haus besichtigen. Zu der Fahrt hatten wir auch zwei Flüchtlinge aus Syrien und zwei Flüchtlinge aus Eritrea eingeladen, um Ihnen das politische Berlin zu zeigen.

Natürlich gab es auch das obligatorische Foto mit unserem prominenten Vereinsmitglied.

Teilnahme am 2. Präventionstag des LK Vorpommern-Rügen

Teilnahme am 2. Präventionstag des LK Vorpommern-Rügen

Mit einem eigenen Stand präsentierten wir die Vereinsarbeit auf dem 2. Präventionstag des Landkreises Vorpommern-Rügen. Der Präventionstag bietet Vereinen und Institutionen die Möglichkeit, ihre Projekte vorzustellen. Die Präventionstag fand im Theater Vorpommern statt und wurde vom Landkreis Vorpommern-Rügen zusammen mit der Polizeiinspektion Stralsund und dem Landespolizeiorchester veranstaltet.

Neben der Ausstellung, in der kriminalpräventive Projekte aus dem Landkreis vorgestellt wurden, wurde das Theaterstück „Lucys Magic Phone“aufgeführt. Dieses Stück wurde seit letztem Jahr von Stralsunder Schülern der Regionalen Schule Marie-Curie und professionellem Personal extra für den Präventionstag entwickelt und einstudiert.

“Prävention und Freiheit” – 21. Präventionstag in Magdeburg

“Prävention und Freiheit” – 21. Präventionstag in Magdeburg

Vom 06. bis 07. Juni 2016 besuchte ich als Vertreter des Vereins den 21. Präventionstages in Magdeburg mit dem Schwerpunktthema „Prävention und Freiheit. Zur Notwendigkeit eines Ethik-Diskurses“.

Interessante Vorträge und Projektberichte gab es insbesondere zur Förderung der Zivilcourage, von Umfragen zum objektiven/subjektiven Sicherheitsempfinden, zur Sicherheitslage von Senioren, zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauches und der Einbruchsprävention.