Sport statt Gewalt

Nach längerer Pause ist die Veranstaltungsreihe „Sport statt Gewalt” in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund Vorpommern-Rügen ist am 26.10.2018 in der Diesterweg-Halle mit dem Mitternachts-Fußball in Stralsund wieder angelaufen. Sieben Mannschaften haben ab 20:00 Uhr fair um Medaillen und Urkunden gekämpft. Der SWSD – Stralsunder Wach- und Sicherheitsdienst GmbH, Stralsund hat wieder für die notwendige Sicherheit gesorgt.  Zum Bericht des Stralsund TV – FAS GmbH, Stralsund: Sport statt Gewalt 26.10.2018 Der nächste Termin steht für den 14.12.2018 an.

Preis für Zivilcourage 2017

 

Am 11.12.2017 fand in den Räumen der Polizeiinspektion Stralsund die Auszeichnung zivilcouragierten Handelns eines Stralsunders statt. Aufgrund seiner Beobachtungen gelang es, Fahrraddiebstahl in größerem Umfang aufzuklären. Der Preis für Zivilcourage besteht aus einer Urkunde und einer Geldprämie von 200.- €, die in diesem Jahr durch die Sparkasse Vorpommern zur Verfügung gesestellt wurden.

Der Preis für zivilcourage soll in einer Zeit der Gleichgültigkeit für couragiertes Handeln ohne Selbstgefährdung ermuntern.

Bowling mit Migranten

Bowling mit Migranten

Auf Einladung des Vereins zur Förderung der Kriminalitätsprävention fanden sich etwa 70 deutsche Schüler und Schüler mit Deutsch als Zweitsprache von vier Regionalen Schulen in Stralsund am vergangenen Donnerstag im Bowlingcenter am Langendorfer Berg ein.

Zwei Stunden lang wurden „Strikes“ und „Spares“ geworfen und die Jugendlichen verstanden sich trotz der Sprachbarriere gut. Natürlich standen Spaß und das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund.

Vielen Dank sagt der Präventionsverein der Regionalen Schule Adolph Diesterweg für die Organisation der Begleitung, der Firma Otto Möller für den Transport und der umsichtigen Betreuung durch Hansebowling Stralsund, Scheller und Partner OHG sowie auch dem Präventionsrat der Hansestad Stralsund für die finanzielle Beteiligung.